Im Netzwerk zu mehr Effizienz

Markt / 02.06.2017 • 18:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Regionalvorstand der Logistiker (v.l.): F. Freudhofer, P. Wessiak, D. Knünz, C. Buchgaber, M. Dallinger, A. Jankovski, E. Böhler, P. Halder, G. Stefani und G. Schwärzler. Foto: VNL
Der Regionalvorstand der Logistiker (v.l.): F. Freudhofer, P. Wessiak, D. Knünz, C. Buchgaber, M. Dallinger, A. Jankovski, E. Böhler, P. Halder, G. Stefani und G. Schwärzler. Foto: VNL

2008 formierte sich der Verein Netzwerk Logistik (VNL). In dieser Zeit wurde viel erreicht.

Schwarzach. (VN-sca) Praktische Anleitungen für die Supply Chain Exzellenz, also die Wertschöpfungs- und Lieferkette („Supply Chain“) vom Rohstofflieferanten bis zum Endkunden in bester Qualität, will der Verein Netzwerk Logistik, der in Vorarlberg vor neun Jahren gegründet wurde, geben. 75 Mitglieder – darunter die großen Logistiker und die Exportunternehmen des Landes – nutzen das Netzwerk, so VNL-Manager Peter Halder, um neue Entwicklungen bzw. optimierte Lösungen im Bereich Logistik auf den Weg zu bringen, eine Aufgabe, die in einem exportorientierten Land wie Vorarlberg höchst wichtig sei und die zunehmend auch Unternehmen aus der Euregio Bodensee interessiert. In den vergangenen Jahren konnten die Netzwerker etwa bei der Gestaltung des Zollplatzes am Güterbahnhof Wolfurt Input liefern.

Logistik-Forum Bodensee 2017,
21. September 2017, Festspielhaus Bregen; Mehr Infos: vnl.at