Dornbirner Start-up Zemtu nominiert

Markt / 12.06.2017 • 22:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Dornbirner Start-up Zemtu nominiert

Die Software-Schmiede Zemtu hat mit der Arbeit für den tschechischen Carsharing-Anbieter Autonapul Chancen auf den Constantinus-Award. Das Start-up von Philipp Metzler, Dominik Bartenstein und Roland Kainbacher, mit deren Software Autos mit Carsharing effizienter genutzt werden, ist in der Kategorie „Internationale Projekte“ nominiert. Todorovic