Unternehmen zeigen sich zurückhaltend

Markt / 16.06.2017 • 10:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Was Neueinstellungen betrifft, zeigen sich Personaler eher zurückhaltend.
Was Neueinstellungen betrifft, zeigen sich Personaler eher zurückhaltend.

JOBS. Die Arbeitgeber in Österreich zeigen sich hinsichtlich ihrer Beschäftigungspläne eher zurückhaltend. Der saison­bereinigte Netto-Beschäftigungsausblick für das dritte Quartal 2017 erreicht zwar einen positiven Wert von +2 Prozent. Dieser Indexwert liegt aber drei Prozentpunkte niedriger als im Vorquartal. Im gleichen Quartal 2016 lag er zwei Prozentpunkte höher.

Am stärksten ist die Einstellungsbereitschaft im Sektor Finanzwesen und Dienstleistungen mit saisonbereinigten +11 Prozent. Dies sind Ergebnisse des ManpowerGroup Arbeitsmarktbarometers für das dritte Quartal dieses Jahres, für das 751 Arbeitgeber in Österreich befragt wurden. Einen positiven Ausblick vermelden etwa auch die Energieversorger. Der Indexwert steigt um drei Prozentpunkte auf +7, auch wenn die Erwartungen im Vergleich zum Vorjahresquartal -3 Prozentpunkte verloren haben. Die Arbeitgeber in der Sachgütererzeugung rechnen dagegen mit einem unbelebten Arbeitsmarkt. Ihre Vorhersage liegt nun mit -1 Prozent knapp im Minus.