Weil Solarthermie schwächelt, setzt Doma auf Solartechnik

Satteins Der rückläufige Markt für solarthermische Anlagen zur Warmwasseraufbereitung zwingt auch die Doma Solartechnik GmbH in Satteins, die seit 1992 solarthermische und seit 2005 Photovoltaik-Anlagen zur Stromerzeugung herstellt, zum Aufbau zusätzlicher Geschäftsfelder. Geschäftsführer Ernst Bert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.