90

Markt / 06.05.2019 • 22:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Milliarden US-Dollar – diese Gesamtbewertung peilt der Fahrdienstvermittler Uber bei seinem Börsendebüt diese Woche an der New York Stock Exchange an. Die Firma strebt die höchstbewertete Börsenpremiere seit der von Alibaba im Jahr 2014 an. Anders als Chinas Onlineriese schreibt Uber jedoch hohe Verluste.