Nach 46 Sekunden war alles vorbei

14.05.2019 • 20:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien, Röthis Das Fördervolumen von sechs Millionen Euro für Stromspeicher war nach 46 Sekunden vergeben. So lange hatten Interessenten für einen Stromspeicher in diesem Jahr Zeit, eine Förderung zu beantragen. Scharfe Kritik übt der Vorarlberger Photovoltaik-Anbieter Hansesun: „Hunderte Vorarlberger, die einen Beitrag zur Energiewende leisten wollen, gehen leer aus“, ärgert sich Marketingleiter Andreas Müller. Allein die Hansesun GmbH hatte für ihre Kunden 300 Anträge vorliegen, so Müller, der hofft, dass das Land in diesem Jahr wieder eine eigene Förderung auflegt.