Rondo investiert in Abwasserreinigung

15.05.2019 • 16:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frastanz Die Investitionen am Stammsitz der Firmengruppe Rondo Ganahl gehen weiter. Kürzlich hat das Unternehmen das neue und Logistikzentrum eröffnet. Doch auch an anderer Stelle wird investiert. So habe Rondo in der Papierfabrik in Frastanz zuletzt neue Filteranlagen zur Kreislauf- und Abwasserreinigung eingebaut. Gleichzeitig sei auch die Kühl- und Frischwassernutzung optimiert worden, so Sigrid Rauscher, Geschäftsleiterin der Papierfabrik der Rondo Ganahl AG am Vorarlberger Standort. Durch diese Investition in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro habe man es geschafft, die benötigte Frischwassermenge um etwa ein Drittel zu reduzieren.