Lebensversicherungen weiterhin rückläufig

02.06.2019 • 16:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Bei den heimischen Versicherungen schwächelt das Geschäft mit Lebensversicherungen zusehends. Im ersten Quartal sei das Prämienvolumen in diesem Bereich im Vergleich zur Vorjahresperiode mit einem Minus von acht Prozent auf 1,41 Mrd. Euro weiterhin stark rückläufig gewesen, berichtet die Finanzmarktaufsicht (FMA). Dieser Rückgang sei zu rund vier Fünfteln auf Einmalerläge sowie die fonds- und indexgebundenen Lebensversicherung zurückzuführen. Vielfach steigen die Kunden auch frühzeitig aus einer Lebensversicherung aus: Das Rückkaufvolumen sei mit 24,07 Prozent hoch, berichtet die FMA in ihrem Bericht.