Apple lockt Nutzer mit Neuheiten

03.06.2019 • 20:38 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Tim Cook präsentierte bei der Entwicklerkonferenz Apple-Neuheiten. Reuters
Tim Cook präsentierte bei der Entwicklerkonferenz Apple-Neuheiten. Reuters

Entwicklerkonferenz stellt neue Software für iPhone, iPad und Mac vor.

San Jose Die Entwicklerkonferenz WWDC von Apple startete am Montag im kalifornischen San Jose mit einer Präsentation der Neuerungen durch Apple-Chef Tim Cook und andere Top-Manager. Apple will seine Geräte mit zahlreichen neuen Funktionen attraktiver für die Nutzer machen. Unter anderem wird man auf dem iPhone künftig Videos umdrehen und mit Farbfiltern bearbeiten können. Die Computer-Uhr Apple Watch wird unabhängiger vom iPhone und damit auch interessanter für Nutzer konkurrierender Android-Smartphones. Die iPad-Tablets bekommen erstmals ein eigenes Betriebssystem, das sie stärker wie einen vollwertigen PC-Ersatz nutzen lässt. Außerdem stellte Apple einen neuen Hochleistungs-Computer der Mac-Pro-Reihe vor, der für professionelle Nutzer mit hohen technischen Ansprüchen gedacht ist. Auf dem iPhone wird auch die Karten-App verbessert. Zunächst in den USA können sich Nutzer bis Jahresende dreidimensionale Straßen-Ansichten ansehen. Es ist so etwas wie Googles Street View in 3D.

Einen Fokus setzt Apple auf den Datenschutz. So wird es für Nutzer möglich, ihren Aufenthaltsort nur einmal mit einer App zu teilen. Bisher kann man nur der permanenten Nutzung von Ortsdaten bei aktiver Anwendung zustimmen.

Auf Mac-Computern wird die betagte Multimedia-App iTunes in einzelne Apps für Musik, Podcasts und Videoinhalte aufgeteilt. Außerdem macht es Apple für Entwickler insgesamt deutlich einfacher, iPhone-Apps in Programme für den Mac umzuwandeln.