Vierfach überzeichnet

06.08.2019 • 20:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Dornbirn Die Ausschreibung für 330 neue Anfänger-Studienplätze an den Fachhochschulen (FH) ab dem Studienjahr 2020/21 war rund vierfach überzeichnet. Insgesamt reichten die Fachhochschulen 62 Studiengänge im Bereich digitaler Kompetenzen und im MINT-Bereich ein, für die 1438 Anfänger-Plätze geschaffen werden sollten. Von den 330 Anfänger-Plätzen gehen 25 an die Fachhochschule Vorarlberg.

Dies bedeutet, dass damit im Vollausbau 75 zusätzliche Studienplätze bundesfinanziert werden. Die Verantwortlichen der Hochschule werden umgehend mit der umfassenden Detailkonzeption des neuen Studiengangs starten.