Portugal rationiert Treibstoff

12.08.2019 • 17:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Lissabon Urlauber und Einwohner müssen beim Tanken in Portugal mit Problemen rechnen. Wegen eines Streiks der Fahrer von Tanklastwagen beschränkt die Regierung die Abgabe von Kraftstoffen in Tankstellen auf 25 Liter. Gleichzeitig ordneten die Behörden an, dass die Tankwagenfahrer 75 Prozent der üblichen Menge für den öffentlichen Verkehr liefern müssen und mindestens 50 Prozent an Tankstellen. Die Fahrergewerkschaft verlangt statt bisher 630 Euro künftig 900 Euro monatlichen Basislohn. Einige Treibstofflieferungen erfolgten am Montag unter Polizeischutz.