Spatenstich für Hotel im Lustenauer Millennium Park

Markt / 10.09.2019 • 22:41 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
So wird sich das „Amedia Lustenau“ ab 2021 präsentieren. prisma
So wird sich das „Amedia Lustenau“ ab 2021 präsentieren. prisma

Lustenau Im Rahmen eines Spatenstichs mit dem Vorstand der Prisma Unternehmensgruppe, Bernhard Ölz, dem CFO von Soravia, Peter Steurer, Bürgermeister Kurt Fischer sowie Vertretern des Projekt- und Planungsteams wurde der Beginn der Arbeiten für ein neues Businesshotel im Millennium Park gefeiert.

Das „Amedia Lustenau“ wird ein Viersterne-Businesshotel mit 114 Zimmern, Seminarräumen und einer Tiefgarage. Geplant wurde das Hotel von Dietrich | Untertrifaller Architekten. Ein Schwerpunkt ist das Medienangebot, das auch Teil des Markennamens ist. Die Fertigstellung des Hotels soll im Frühjahr 2021 erfolgen. Investiert werden 15 Millionen Euro.

Die Umsetzung des Hotels ist ein Joint Venture von Prisma und Soravia. Sie sind für die Projektentwicklung und Umsetzung verantwortlich. Die Amedia Gruppe mit Sitz in Wels wird den Standort betreiben.

Am Millennium Park sind aktuell 75 Unternehmen mit rund 750 Mitarbeitern angesiedelt. Nördlich des neuen Hotels laufen aktuell die Planungsarbeiten für multifunktional nutzbare Betriebs- und Gewerbeflächen.