Lufthansa-Betrieb läuft nach Streik wieder

Markt / 10.11.2019 • 18:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Frankfurt Nach dem Ende des Flugbegleiterstreiks bei der Lufthansa in der Nacht zum Samstag ist am größten deutschen Flughafen in Frankfurt der Betrieb wieder angelaufen. Der Flugplan normalisiere sich wieder, doch die Auswirkungen des Streiks seien über den ganzen Tag zu spüren, so eine Sprecherin des Flughafenbetreibers Fraport. Die Gewerkschaft Ufo bewerte den Streik als „vollen Erfolg“. Ufo-Vize Daniel Flohr sagte, leider habe der Ausstand zu Stress bei den Passagieren geführt. Wegen des Streiks hatte die Lufthansa am Donnerstag und Freitag insgesamt 1500 Flüge abgesagt. Die Airline sprach von insgesamt rund 200.000 betroffenen Passagieren.

Die Gewerkschaft Ufo und die Airline wollen nun über eine mögliche Schlichtung beraten. Es geht um rund 21.000 Lufthansa-Flugbegleiter. Beide Seiten vereinbarten aber striktes Stillschweigen.