Saudi-Aramco-Börsengang: Zeichnungsfrist ab Sonntag

Markt / 10.11.2019 • 18:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Riad Nach langer Verzögerung beim geplanten Börsengang des Ölriesen Saudi Aramco soll am kommenden Sonntag die Zeichnungsfrist für Aktien des saudischen Energiekonzerns beginnen. Privatanleger können die Aktien voraussichtlich vom 17. bis 28. November zeichnen, institutionelle Anleger bis 4. Dezember. Der endgültige Ausgabepreis soll am 5. Dezember bekannt gegeben werden. Wie viele Aktien insgesamt abgegeben werden sollen, ist noch offen.

Saudi Aramco ist die weltgrößte Erdölfördergesellschaft und gilt als einer der profitabelsten Konzerne überhaupt. Am Börsengang will man auch Kleinanleger teilhaben lassen. Ein Anteil von 0,5 Prozent soll an sie gehen. Die Regierung hofft auf eine Bewertung von zwei Billionen Dollar. Analysten sehen den Börsenwert niedriger.