Haberkorn auf dem Weg zum Marktführer

Markt / 19.11.2019 • 17:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Mit Schloemer in Recklinghausen zählt Haberkorn künftig zu den größten Anbietern bei Arbeitssicherheit europaweit. FA/HERDRICH

Haberkorn-Gruppe übernimmt Firma im Ruhrgebiet. Bereits sechster deutscher Standort.

Wolfurt, Recklinghausen Der größte technische Händler Österreichs, die Wolfurter Firma Haberkorn, schickt sich an, auch in Deutschland eine führende Rolle in der Branche zu übernehmen. Dem Unternehmen gelingt nach der Beteiligung an der Mühlberger Gruppe im Juni dieses Jahres eine erneute Akquisition im Nachbarland. Vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörde werde Haberkorn per 1. Jänner 2020 den Industriezulieferer Schloemer in Recklinghausen im Ruhrgebiet übernehmen, informiert das Unternehmen. Es ist dies der sechste Standort des Handelsunternehmens in Deutschland.

Spezialist für Arbeitsschutz

Schloemer passt perfekt in die Haberkorn-Gruppe. Die 1900 von August Schloemer als Handel für Bergwerks- und Hüttenerzeugnisse in Duisburg gegründete Firma ist führender Spezialist für Arbeitsschutz und Industrietechnik mit europaweiter Systemversorgung. Das Produktportfolio umfasst Arbeitsschutz, Schlauchtechnik, Brandschutz, Förderbänder und Betriebseinrichtungen. Das Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2018 mit 190 Mitarbeitern einen Umsatz von 71 Millionen Euro. Vom Standort Recklinghausen aus versorgt Schloemer mehr als 5000 Kunden mit 100.000 Markenprodukten.

Mit dieser Akquisition nehme die Haberkorn Gruppe mit den Tochtergesellschaften Mühlberger, Sahlberg und Schloemer flächendeckend eine führende Stellung im technischen Handel in Deutschland ein. Gleichzeitig werde die Gruppe dann mit einem Umsatz von mehr als 200 Millionen Euro im Bereich Persönliche Schutzausrüstung zu einem der Marktführer in Europa. Diese Position will Haberkorn gemeinsam mit den deutschen Tochtergesellschaften strategisch ausbauen und dabei die Möglichkeiten der Haberkorn Gruppe nutzen, sagt Haberkorns Vorstandsvorsitzender Gerald Fitz. Dies gelte vor allem für die Bereiche Sortimentsmanagement, Digitalisierung sowie E-Business und Logistiklösungen.

Die Schloemer GmbH wird als eigenständiges Unternehmen unverändert weitergeführt. Der exzellente Ruf am Markt soll gemeinsam weiter gestärkt werden. An der Geschäftsführung in Recklinghausen ändere sich nichts, die Schloemer GmbH wird weiterhin von den bisherigen Inhabern und Geschäftsführern Gerd und Uwe Cöster geführt, die im Zuge der Nachfolgeregelung den Verkauf in die Wege geleitet haben.

Vonseiten des Vorarlberger Unternehmens wird Geschäftsleitungsmitglied Harald Stix Schloemer als weiterer Geschäftsführer begleiten und außerdem als Bindeglied zwischen den deutschen Tochterunternehmen Schloemer, der Mühlberger Gruppe, Sahlberg und Haberkorn fungieren.

Firmenfakten

Haberkorn Gruppe Wolfurt

Umsatz 2018 550 Mill. Euro

Mitarbeiter 2000

Sortiment Arbeitsschutz. Schmierstoffe, technische Produkte

 

Schloemer GmbH Recklinghausen

Umsatz 2018 71 Mill. Euro

Mitarbeiter 190

Sortiment Arbeits- und Brandschutz, Schlauchtechnik. Förderbänder. Betriebseinrichtungen