Gebäudetechnikfirma erweitert Angebot: zehn neue Arbeitsplätze

Markt / 11.12.2019 • 15:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Elektrikermeister Stefan Wachter leitet ab sofort das Geschäftsfeld Elektro-sicherheitstechnik bei TGS. DT/TGS

Zusätzlich zu bestehenden Services hat TGS (Technischer Gebäude Service) nun Elektrosicherheitstechnik als dritten Geschäftsbereich gegründet.

Altach Die TGS Technischer Gebäude Service GmbH in Altach wurde 2005 von Peter Schelling gegründet und ist mittlerweile der größte Servicedienstleister für Gebäudetechnik in der Region. Das Unternehmen, an dem Schelling heute über eine Holding und persönlich einen Anteil von 40 Prozent besitzt (60 Prozent im Eigentum der JHS Holding GmbH)  agiert herstellerunabhängig und berät Kunden neutral. 64 Mitarbeiter kümmern sich um etwa 19.000 Geräte in mehr als 3500 Gebäuden. Die Kunden sind in Vorarlberg, Tirol, der Ostschweiz und Süddeutschland.

Nun erweitert TGS das Angebot um die Wartung und Betreuung von Elektrotechnik und sicherheitstechnischen Anlagen. Die Leitung des neuen Geschäftsbereichs hat Stefan Wachter übernommen, Elektrikermeister mit langjähriger Erfahrung in Großbetrieben. Das Geschäftsfeld soll in den kommenden zwei Jahren von derzeit vier auf zehn Mitarbeiter wachsen. „TGS wird damit zu einem Full-Service-Anbieter im Bereich Gebäudetechnik“, freut sich Geschäftsführer Peter Schelling.