2,2 Prozent mehr für Telekom-Mitarbeiter

Markt / 18.12.2019 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Nach acht Verhandlungsrunden und einen Tag nach der Streikdrohung des Betriebsrats der Telekom Austria gibt es nun eine Einigung auf einen neuen Kollektivvertrag. Das Ergebnis: 2,2 Prozent mehr und ein Deckel von 110 Euro. Betriebsratschef Werner Luksch bezeichnete den Abschluss als „akzeptabel“. Die angekündigten Warnstreiks wurden abgesagt. Der Kollektivvertrag der Telekom Austria betrifft rund 11.000 Mitarbeiter. Der Betriebsrat nennt den Abschluss akzeptabel.