Wirtschaft Aktuell

Markt / 23.12.2019 • 22:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Boeing-Chef geht

New York Wegen anhaltender Probleme mit dem Passagierflugzeug Max 737 tritt Boeing-Chef Dennis Muilenburg mit sofortiger Wirkung zurück. Verwaltungsratschef David Calhoun werde am 13. Jänner die Leitung übernehmen. Seit März dürfen keine Max-Maschinen mehr fliegen, weil bei zwei Abstürzen zusammen 346 Menschen getötet worden waren.

Bundesschätze-Aus

Wien Die Österreichische Bundesfinanzierungsagentur (OeBFA) stellt angesichts der Niedrigzinsen das Online-Sparprodukt „bundesschatz.at“ ein. „Die veranlagten Gelder sind selbstverständlich sicher, und die abgeschlossenen Veranlagungen werden auch nicht vorzeitig aufgelöst“, teilt die OeBFA mit. Insgesamt sind dort rund 55.000 Konten registriert. Das veranlagte Volumen beläuft sich auf circa 1,4 Mrd. Euro. 93 Prozent dieser Gelder sind innerhalb der nächsten zwölf Monate fällig.

 

China senkt Zölle

Peking China will im kommenden Jahr die Zölle auf zahlreiche Importgüter senken. Ab dem 1. Jänner sollen zunächst die Zölle auf tiefgefrorenes Schweinefleisch von zwölf auf acht Prozent gesenkt werden.

 

Tencent investiert

Shenzhen Der chinesische Digitalkonzern Tencent forciert seine Expansion in Europa. „2020 werden wir mehr als zehn Milliarden Dollar in Europa investieren, rund ein Drittel davon in Deutschland“, so Li Shiwei, Europachef der Cloudsparte, zum „Handelsblatt“. 2018 hatte das Unternehmen noch 4,8 Milliarden Dollar in Europa investiert. Li kündigt an, das Engagement auszubauen und in „interessante“ Firmen investieren zu wollen.