Ölpreis wegen Nahost im Höhenflug

Markt / 06.01.2020 • 19:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Hamburg Die Ölpreise sind wegen der Eskalation im Nahen Osten weiter auf Höhenflug. Am Montag stieg der Preis für US-Rohöl West Texas Intermediate bis auf 64,72 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Damit erreichte der Preis den höchsten Stand seit April. Kräftig nach oben ging es mit dem Preis für Rohöl der Sorte Brent aus der Nordsee. Hier stieg die Notierung für ein Fass um 0,95 Dollar auf 69,55 Dollar.