Klimarisiken noch unter dem Radar

Markt / 09.01.2020 • 22:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die Ausmaße des Klimawandels schlagen sich in wachsenden Schadenskosten nieder: Bereits jetzt kommt das Umweltbundesamt für Österreich auf eine Milliarde Euro pro Jahr. Bis 2050 könnten es 5 bis 8,8 Mrd. Euro im Jahr werden. In den Bilanzen vieler Unternehmen und vor allem von kreditgebenden Banken seien die Klimarisiken aber noch nicht wirklich angekommen. „Sie sind bei den Banken noch unter dem Radar“, so Wolfgang Pointner von der Nationalbank. Beim nächsten Bankenstresstest werde die EZB auf Klimarisiken abstellen.