Zutritt zu Baumwipfeln mit Dornbirner Know-how

Markt / 16.01.2020 • 17:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der spektakuläre Baumwipfelpfad Saarschleife ist Teil der von Portalum entwickelten gemeinsamen Datenverwaltung. EAAG/SIEBEL

Baumwipfelpfade mit einer Ticket- und Zutrittslösung verbunden.

Dornbirn Die Erlebnis Akademie AG ist der größte Anbieter von Baumwipfelpfaden in Deutschland, mithin Marktführer in einer Branche, die sich kontinuierlich aus der Nische in Richtung Mainstream bewegt.  Baumpfade der Erlebnis Akademie AG gibt es in Rügen, Schwarzwald, Saarschleife, Bad Kötzting und Neuschönau. Seit kurzem haben die Anlagen eine gemeinsame Datenverwaltung, sämtliche Daten fließen zentralisiert in Bad Kötzting in Ostbayern zusammen. Die Standorte wickeln das Ticketing, die Zutrittskontrolle per Lesegerät und Drehsperre sowie den Merchandise-Verkauf über ein und dasselbe System ab, jenes des Dornbirner Anbieters Portalum, eines Unternehmens, das zu je 50 Prozent den Vorarlberger Firmen Spider Netzwerk Consulting GmbH und Consolidate Software GmbH & Co KG gehört. Aktuell werden zwei nicht zum Baumwipfelpfad gehörende Spielplätze mit dem zentralen Datenmanagement verbunden: einer an der Saarlandschleife und einer auf dem Sommerberg in Baden-Württemberg.

Das zentrale Daten-Handling bringt eine Vereinfachung der Verwaltung und somit eine Effizienzsteigerung: Der Dornbirner Systemanbieter ist ein Spezialist für Ticketsysteme mit 20-jähriger Erfahrung. Die erweiterbaren Standardlösungen kommen in den Bereichen Bäder und Wellness, Sport und Erholung sowie Kultur und Freizeitanlagen zum Einsatz.