Erlebnisgastronomie an Lustenauer Tankstelle

Markt / 13.02.2020 • 11:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Markus und Herbert Oberscheider mit Marcel Lerch und Daniel Magyar. OBERSCHEIDER/SHOUROT

Gastronom Marcel Lerch übernimmt Location der Oberscheider Carworld.

Lustenau Die Nachnutzung des derzeitigen Tankstellengebäudes inklusive des Zapfsäulenbereichs der Lustenauer Firma OCW Oberscheider Carworld steht nun fest. Gastronom Marcel Lerch (48), der bereits sechs Restaurantbetriebe in Vorarlberg führt, übernimmt gemeinsam mit seinem Geschäftsführer Daniel Magyar (30) das freiwerdende Gebäude an der Reichsstraße. Der Pachtvertrag ist bereits unterschrieben. Entstehen soll eine Erlebnisgastronomie mit komplett neuem Konzept. „Das Grobkonzept steht bereits, nun gilt es, die Details auszuarbeiten“, betont Lerch, der rund 1,2 Millionen Euro für den Umbau investiert. Die Eröffnung ist für Dezember 2021 geplant.

Ermöglicht wird der Schritt dadurch, dass sich die Firma OCW Oberscheider Carworld infrastrukturell neu aufstellt. Die Bauarbeiten für das neue sechsstöckige Gebäude an der Reichsstraße, in das Büroräume und Wohnungen integriert werden, sind bereits voll im Gang. Neu und größer konzipiert werden die Tankstelle, Shop und Bistro.

Der frei werdende rund 400 Quadratmeter große Shop mit zugehöriger Tankstelle wird in einen Gastronomiekomplex mit einem überdachten Gastgarten umgewandelt. „Für uns erfolgt dadurch eine optimale Nachnutzung, zumal sich das neue Gebäude unmittelbar neben dem bisherigen Standort befindet“, sind Herbert und Markus Oberscheider vom neuartigen Konzept überzeugt. Durch die Errichtung einer Erlebnisgastronomie wird das Angebot noch weiter ausgebaut. Die Kunden können in Zukunft nicht nur den vollen Service der OCW Oberscheider Carworld in Anspruch nehmen, sondern zusätzlich noch kulinarische Köstlichkeiten genießen.

Größtes Gastronomievorhaben

Für Marcel Lerch ist es das bisher größte Gastronomievorhaben. Sein erstes Lokal hat Marcel Lerch mit der Piazza Azzurra im Zentrum von Lustenau im Jahr 2007 errichtet. Es erfolgten insgesamt weitere fünf Übernahmen bzw. Neueröffnungen. In Lustenau führt Lerch die iTaly-Sportsbar und das Restaurant Schmugglar sowie das Café und Restaurant Rhesi, in Dornbirn das Mr. French und in Bregenz die Neptun-Cocktailbar am Leutbühel, die er gemeinsam mit seinem früheren Restaurantfachmannlehrling Sandro Wölfl vor rund einem Jahr eröffnete. All seine Betriebe unterscheiden sich im Konzept und in der Einrichtung voneinander. Das gilt auch für sein neuestes Projekt, das wieder etwas komplett anderes werden soll als die bisherigen Betriebe.