„Schmeißen Sie Leute nicht raus”

Markt / 01.11.2020 • 18:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ab Dienstag, dem 3. November, 0 Uhr bis Ende November muss das Hotel- und Gastgewerbe schließen, nur Takeaway und Lieferung sind erlaubt. vn/Steurer
Ab Dienstag, dem 3. November, 0 Uhr bis Ende November muss das Hotel- und Gastgewerbe schließen, nur Takeaway und Lieferung sind erlaubt. vn/Steurer

Adaptierte Kurzarbeit, Umsatz-Ersatz und Trinkgeldpauschale für gebeutelte Betriebe.

Wien Die Kurzarbeit befindet sich derzeit in der dritten Phase. Eigentlich müssen die Arbeitnehmer derzeit zumindest 30 Prozent (in Ausnahmefällen auch 10 Prozent) arbeiten. Doch das wird durch den Lockdown nicht mehr praktikabel.

Deshalb wird die Kurzarbeit für diesen Zeitraum adaptiert. So ist laut Arbeitsministerin Christine Aschbacher im November eine Reduzierung der Arbeitszeit bei den Mitarbeitern auf null Prozent möglich. „Bitte Kurzarbeit vor Kündigung“, hofft die Ministerin auf den Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze. Konkret können also Arbeitnehmer in den Lockdown-Branchen ganz zu Hause bleiben – bekommen aber trotzdem 80 bis 90 Prozent ihres Nettoeinkommens.

Das adaptierte Modell der Kurzarbeit kann im Lauf des Novembers auch rückwirkend für den 1. November beantragt werden. Für bereits beantragte Kurzarbeit braucht es keinen neuerlichen Antrag. Die Kurzarbeitslösung wurde zusammen mit Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Gewerkschaft und Industriellenvereinigung erarbeitet. Die Präsentation der Maßnahmen erfolgte angesichts der Situation in seltener Harmonie. „Schmeißen Sie die Leute nicht raus“, appellierte ÖGB-Chef Wolfgang Katzian und verwies auch auf die Trinkgeldpauschale, die beschlossen wurde. Mitarbeiter bekommen im November über das AMS eine Ersatzleistung von 100 Euro netto. VN-reh

„Der Umsatz-Ersatz muss nun rasch und unbürokratisch abgewickelt werden.“

„Schmeißen Sie Leute nicht raus"

Zusammengefasst

Umsatzentschädigung

» Abwicklung über FinanzOnline

» Entschädigt werden 80% der Umsätze (orientiert am Vorjahresumsatz)

Kurzarbeit

» Arbeitsleistung kann im Tourismus im November auf 0% reduziert werden

» Beschäftigte erhalten weiter 80 bis 90% ihres Nettoeinkommens

» Weiterbildung mit 60% gefördert

» Voraussetzung ist bestehendes Beschäftigungsverhältnis seit 1. Oktober

» Rückwirkende Beantragung möglich

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.