Industrie-Präsident Georg Knill beim 37. Wirtschaftsforum

Markt / 10.11.2020 • 22:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Georg Knill spricht am Wirtschaftsforum zum Thema Restart der Industrie.<span class="copyright"> fA/KZ</span>
Georg Knill spricht am Wirtschaftsforum zum Thema Restart der Industrie. fA/KZ

Schwarzach Die angespannte Coronalage wirkt sich auch auf das 37. Vorarlberger Wirtschaftsforum aus, das am Donnerstag stattfindet. Zum einen ist es das erste Wirtschaftsforum in der langen Geschichte, das digital stattfinden wird, zum anderen zwingt das Virus auch zu Änderungen im Programm. Statt der ZiB-Journalistin Nadja Bernhard wird am Donnerstag VN-Chefredakteur Gerold Riedmann durch das anspruchsvolle Programm begleiten. Neu im Programm des Wirtschaftsforums, das heuer unter dem Titel „Restart! Mutige Entscheidungen in unsicheren Zeiten“ steht, der heuer gewählte Präsident der Industriellenvereinigung Österreich und geschäftsführender Gesellschafter der Knill-Gruppe, Georg Knill, zur Lage der Wirtschaft und den Aussichten für die Zukunft sprechen. Absagen musste kurzfristig der oberösterreichische Industrielle und KTM-Sanierer Stefan Pierer, der aufgrund der schwierigen Gesamtlage in seinem Unternehmen gefordert ist.

Das Wirtschaftsforum findet am Donnerstag von 16 bis 18.30 Uhr statt. Tickets sind noch bis Donnerstagvormittag unter wirtschaftsforum.vn.at erhältlich.