ÖGK soll Stundungen verlängern

Markt / 15.11.2020 • 18:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn Trotz coronabedingt schwieriger finanzieller Lage war die ÖGK ein verlässlicher Partner für ihre Versicherten, Vertragspartner und Dienstgeber und soll es auch bleiben. Deshalb fordern WKV-Präsident Hans Peter Metzler und der Vorsitzende der Dienstgeberkurie, Jürgen Kessler, eine Verlängerung der Frist für Abgabenstundungen um sechs bis neun Monate und die Möglichkeit der Ratenzahlung.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.