Wie zwei Lauteracher Gründer die Welt erobern können

Markt / 09.02.2021 • 10:00 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wie zwei Lauteracher Gründer die Welt erobern können
Johannes Früh (r.) und Marco Depaoli (l.) produzieren unter ihrer erfolgreichen Marke „Extrudr“ hochwertige Kunststoff-Filamente für den 3D-Druckmarkt. WISTO

Vorarlberger 3D-Spezialist FD3D als Zukunftschamp ausgezeichnet.

Wien, Lauterach Immer mehr Unternehmen haben bereits bei ihrer Gründung die Weltmärkte für ihre Ideen, Produkte und Dienstleistungen im Blick. Diese sogenannten ‚Born Globals‘ überzeugen auf weltweiter Ebene durch Innovationen und Disruptionen oder durch spezialisierte Nischenprodukte.

Diese vor den Vorhang zu holen, hat sich die Außenwirtschaftsorganisation der WKÖ zur Aufgabe gemacht. Unter den “Born Global Champions 2020” ist das Lauteracher Unternehmen FD3D GmbH. Die 2014 von Johannes Früh und Marco Depaoli gegründete Firma ist spezialisiert auf hochwertige kundenspezifische Kunststoff-Filamente für das FDM-Fertigungsverfahren im 3D-Druckbereich.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.