865 E-Autos im 1. Halbjahr in Vorarlberg neu zugelassen

Markt / 12.07.2021 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
E-Autos wie der Renault Twingo Electric werden in Vorarlberg immer beliebter. vn/Sams
E-Autos wie der Renault Twingo Electric werden in Vorarlberg immer beliebter. vn/Sams

Wien 865 Pkw, die ausschließlich mit Strom fahren, wurden im 1. Halbjahr in Vorarlberg neu zugelassen. Damit hat sich die Zahl der neu zugelassenen E-Pkw fast verdreifacht. Der Anteil an den Neuzulassungen ist mit 14,8 Prozent erstmals über zehn Prozent geklettert, so der VCÖ mit Blick auf die aktuellen Daten der Statistik Austria.

Zweiter Platz

Im Bundesländer-Vergleich hat Vorarlberg nach Salzburg den zweithöchsten Anteil an E-Pkw. „Die Hersteller bringen zunehmend mehr E-Pkw-Modelle auf den Markt. Die Auswahl nimmt bei den Kleinwagen und bei größeren Modellen zu. Damit steigt auch die Anzahl der Neuzulassungen, denn das Angebot bestimmt die Nachfrage“, sagt VCÖ-Experte Michael Schwendinger. In Österreich wird der Kauf von E-Pkw mit 5000 Euro gefördert, zusätzlich sind die E-Pkw von NoVA und motorbezogener Versicherungssteuer befreit.