Mehr Kredite, mehr Gewinn

Markt / 20.07.2021 • 19:11 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Vorstandsteam der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg: Michael Alge, Wilfried Hopfner und Jürgen Kessler. raiffeisen
Das Vorstandsteam der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg: Michael Alge, Wilfried Hopfner und Jürgen Kessler. raiffeisen

Raiffeisenlandesbank Vorarlberg zieht positive Halbjahresbilanz.

Bregenz Die Raiffeisenlandesbank Vorarlberg zieht Bilanz über das erste Halbjahr 2021 und diese fiel sehr erfreulich aus. Denn sowohl beim Betriebsergebnis als auch beim Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) konnten Zuwächse erzielt werden. Das EGT stieg um 34,5 Prozent auf 16,3 Millionen Euro, der Gewinn um 4,5 Prozent auf 12,9 Millionen Euro. 

Als Grund verweist Vorstandsvorsitzender Wilfried Hopfner auf die gute Situation der Betriebe. „Die heimischen Unternehmen haben die Pandemie gut überwunden und stehen nun in den Startlöchern, neu durchzustarten“. Das spiegle sich in den Ergebnissen der Bank wider.

Hohe Kreditnachfrage

Weiterhin hoch sei die Nachfrage nach Krediten. Insgesamt hätten Kunden derzeit 1,7 Milliarden Euro bei der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg ausgeliehen, um 4,3 Prozent mehr als noch zu Beginn des Jahres.

Während im vergangenen Jahr finanzielle Vorsorgen für allfällige, coronabedingte Kreditausfälle getroffen wurden, hätten unter anderem staatliche Hilfsprogramme bei stark betroffenen Kunden dafür gesorgt, dass diese zum Teil wieder aufgelöst werden konnten. Zudem wirkte sich die Dividende von der Raiffeisen Bank International ebenfalls positiv auf das Halbjahresergebnis aus.

Für das Gesamtjahr ist man optimistisch. Hopfner rechnet mit einem EGT von 32,5 Millionen Euro.

Klimaneutralitätsbündnis

Die Strategie der Bank bleibt indes auf die Themen Nachhaltigkeit und Regionalität gerichtet. „Wir werden den Weg konsequent weitergehen, die Digitalisierung vorantreiben und den Menschen Wahlmöglichkeiten lassen“, so Hopfner. Zudem ist die Landesbank dem Klimaneutralitätsbündnis 2025 beigetreten und bekennt sich freiwillig zu den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen. VN-reh

Zahlen 1. Halbjahr 2021

Bilanzsumme 7,5 Mrd. Euro (+6,3%)

Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit 16,3 Mill. Euro (+34,5%)

Betriebsergebnis 12,9 Mill. Euro (+4,5%)

Kredite 1,7 Mrd. Euro (+4,3%)