Gesamtprojekt “Haus der Digitalisierung” auf Kurs

Markt / 02.01.2022 • 18:14 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das „Haus der Digitalisierung“ in Tulln soll bis zum Frühjahr 2023 fertig werden.ecoplus
Das „Haus der Digitalisierung“ in Tulln soll bis zum Frühjahr 2023 fertig werden.ecoplus

Für heuer sind wieder zahlreiche Pilotprojekte geplant.

Tulln Die Digitalisierung hat 2021 an Tempo zugelegt – Tendenz weiter steigend. „Mit unserem Leuchtturmprojekt ‚Haus der Digitalisierung‘ tragen wir dem Rechnung und haben die Services für die Wirtschaft weiter ausgebaut. Rund 1000 Unternehmerinnen und Unternehmer konnten 2021 mit den Veranstaltungen, Videos, und Streams erreicht werden.“ 

Das 2018 gestartete „Haus der Digitalisierung“ besteht aus drei sich ergänzenden Teilen: einem Netzwerk als Motor des Gesamtprojekts, dem „virtuellen Haus der Digitalisierung“ – www.virtuelleshaus.at – als online-Informationsdrehscheibe und dem realen „Haus der Digitalisierung“ als Herzkammer des Gesamtprojektes.

„Wir arbeiten mit voller Kraft an der Fertigstellung vom realen ‚Haus der Digitalisierung‘ und unserem ersten Ausstellungserlebnis im Showroom für 2023 ‚Mensch & Maschine‘. Das auf 4200 Quadratmetern Gesamtfläche in Kooperation zwischen ecoplus Digital und der FH Wiener Neustadt Immobiliengesellschaft entstehende reale „Haus der Digitalisierung“ in Tulln ist im Bauzeitplan.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.