Steuerliche Neuerungen 2022

Markt / 09.01.2022 • 18:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Steuerliche Neuerungen 2022

Rankweil Mit 1.1.2022 sind einige steuerliche Neuerungen in Kraft getreten:

Umsatzsteuer Gastronomie. Der begünstigte Umsatzsteuersatz in Höhe von 5% in der Gastronomie und Hotellerie ist mit 31.12.2021 ausgelaufen. Seit dem 1.1.2022 gelten wieder die alten Steuersätze (10% und 20%), die vor der Pandemie gegolten haben.

Familienbonus Plus. Der Familienbonus Plus ist ein Steuerabsetzbetrag, der dann zusteht, wenn für ein Kind Familienbeihilfe bezogen wird. Ab 1.7.2022 wird der Bonus für Kinder bis zum 18. Lebensjahr von 1500 auf 2000 Euro pro Jahr erhöht.

Regelbedarfssätze. Für die Inanspruchnahme des Unterhaltsabsetzbetrages müssen (ohne behördliche Festsetzung) zumindest die Regelbedarfssätze bezahlt werden. Diese wurden ab 1.1.2022 auf 219 bis 611 Euro erhöht.

Arbeitsplatzpauschale. Für betriebliche Einkunftsarten steht ab dem Jahr 2022 eine Arbeitsplatzpauschale zu, wenn kein anderer Raum zur Verfügung steht und auch kein Arbeitszimmer steuerlich geltend gemacht werden kann. Die Pauschale ist von der Höhe des Einkommens abhängig und beträgt zwischen 300 und 1200 Euro. Aufwendungen für Arbeitsgeräte (z.B. Laptop, Drucker) sind von der Pauschale nicht umfasst und können gesondert geltend gemacht werden.

Corona-Beihilfen. Aufgrund des letzten Lockdowns wurden auch zahlreiche Corona-Beihilfen verlängert. Die Verlängerung betrifft die Corona-Kurzarbeit, den Ausfallbonus, den Verlustersatz und den Härtefallfonds.

Schutzmasken. Die Umsatzsteuerbefreiung für Corona-Schutzmasken wurde bis zum 30. 6. 2022 verlängert.

office@bfbf.at,
Bahl Fend Bitschi Fend
Steuerberatung GmbH & Co KG

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.