Gemeinsam Ressourcen optimieren

Markt / 13.01.2022 • 19:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Pfeifer ist einer der führenden Holzverarbeiter Europas. Pfeifer Group
Pfeifer ist einer der führenden Holzverarbeiter Europas. Pfeifer Group

Rhomberg Bau und Pfeifer Gruppe rücken beim Holzbau näher zusammen.

Bregenz, Imst Die Bregenzer Baufirmengruppe Rhomberg und der Tiroler Holzverarbeiter Pfeifer Gruppe mit Hauptsitz in Imst möchten im Bereich des industriell ausgerichteten Holzbaus stärker zusammenarbeiten. Aus diesem Grund beabsichtigen die beiden Firmen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens namens Wood Pro GmbH mit Sitz in Bregenz. Gegenwärtig sind sowohl beim Bundeskartellamt in Bonn (D) als auch bei der Bundeswettbewerbsbehörde in Wien entsprechende Anträge zur Prüfung der Neugründung eingereicht worden.

Geplant sei, so Rhomberg-Sprecher Matthias Moosbrugger, im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die Gründung dieses Joint Ventures zur Entwicklung von industriell hergestellten Wand-, Decken- und Systembauteilen bzw. zur Herstellung von Konstruktionsteilen, Fertigbauteilen und Ausbauelementen aus Holz. Dabei gehe es in erster Linie um die Entwicklung von ressourcen- und kostenoptimierten Bauteilen unter Verwendung des nachwachsenden Rohstoffes Holz.

Zum Kerngeschäft der Pfeifer Gruppe gehört die industrielle Weiterverarbeitung von Nadel-Rundholz. Das Familienunternehmen betreibt in Österreich, Deutschland und Tschechien acht Standorte und beschäftigt über 2000 Mitarbeitende. Exportiert wird in 90 Länder weltweit. Rhomberg ist in den Bereichen Bau, Ressourcen und Bahn tätig und ist 50-Prozent-Gesellschafter des Holzbauunternehmens Sohm Holzbautechnik.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.