Wirtschaft aktuell

Markt / 11.02.2022 • 19:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Im Segment „Komplettfahrzeuge“ in Graz erzielte Magna 6,11 Mrd. Dollar Umsatz. APA
Im Segment „Komplettfahrzeuge“ in Graz erzielte Magna 6,11 Mrd. Dollar Umsatz. APA

Strengere Kriterien

FRankfurt Die hierzulande oftmals lockere Vergabe von Immobilienfinanzierungen in Kombination mit der Preisdynamik und der bereits massiven Überbewertung der Immobilien hat den in Frankfurt ansässigen Europäischen Rat für Systemrisiken (ESRB) auf den Plan gerufen. Künftig muss in Österreich der Käufer einer Wohnimmobilie, der dafür einen Kredit benötigt, mindestens 20 Prozent des Kaufpreises in Form von Eigenkapital nachweisen, die Kreditrate darf höchstens 40 Prozent des monatlichen Nettoeinkommens ausmachen und die Laufzeit der Finanzierung 35 Jahre nicht übersteigen.

 

Rot-Weiß-Rot-Karte

Innsbruck Der Fachkräftemangel ist ein Riesenthema. Heute haben sich in Innsbruck darüber alle Landesarbeitsreferenten mit Arbeitsminister Martin Kocher ausgetauscht. Dabei wurde ein einstimmiger Beschluss für eine bundesweite Strategie gegen den Arbeitskräftemangel gefasst. Einig waren sich die Landespolitiker auch, dass die Attraktivität der Rot-Weiß-Rot-Karte, einer Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung für qualifizierte Arbeitskräfte aus Drittstaaten, erhöht werden muss.

 

Magna optimistisch

Aurora, Graz Ungeachtet der Nachschubprobleme ist der kanadische Autozulieferkonzern Magna für heuer und die nächsten Jahre optimistisch. Den Umsatz möchte Magna von zuletzt 36,24 Mrd. Dollar heuer auf rund 39 Mrd. Dollar steigern und bis 2024 auf etwa 45 bis 46 Mrd., bei zugleich besseren Margen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Für den Zusammenbau ganzer Fahrzeuge bei Magna Steyr in Graz fällt die Umsatzprognose etwas gedämpfter aus.