Firmen auf der Suche nach künftigen Busfahrern

Markt / 07.04.2022 • 18:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Jobbörse wurde von Fachgruppe, AMS und dem Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung initiiert.  wkv/mathis
Die Jobbörse wurde von Fachgruppe, AMS und dem Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung initiiert.  wkv/mathis

Unternehmen und AMS initiieren Jobbörse für potenzielle Mitarbeiter.

Dornbirn Bei der „Job-Börse für Busfahrer:innen“ im Wifi Dornbirn, die von der Fachgruppe und dem AMS initiert wurde, wurden potenzielle Linien- und auch Reisebusfahrer gesucht.

Im Rahmen eines halbtägigen Events, mit dabei waren die Unternehmen Bösch Reisen, Hagspiel Touristik, Loacker Touristik, Niggbus, NKG Reisen, Rheintal Busverkehr sowie Schedlerbus, erhielten die rund 50 Teilnehmenden als auch die Unternehmer die Möglichkeit, sich vorzustellen und kennenzulernen. „Wir müssen gezielte Maßnahmen gegen den akuten Fahrermangel in der Busbranche setzen und wollen aktiv mehr Menschen für den Beruf als Linien- und auch Reisebusfahrer gewinnen“, betont Elke Bereuter-Hehle, Fachgruppenobfrau der Bus-, Luft- und Schifffahrtunternehmungen und Geschäftsführerin von Hehle Reisen.

Voraussetzungen

Im Rahmen des Chancenprojekts erhalten die Kandidaten die Möglichkeit, den Führerschein der Klasse D zu erwerben. Voraussetzung ist das Mindestalter von 21 Jahren (bei Ausbildungsabschluss), der Besitz des Führerscheins der Klasse B sowie einer gesundheitlichen Eignung inklusive verkehrspsychologischem Screening.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.