Große Bühne für ­heimische Druckprojekte

Markt / 14.04.2022 • 18:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Carini-Geschäftsführer Edgar Sohm, Marty Rauch, Werbeagentur IRR, und Robert Keller, Marketingleiter der Offsetdruckerei Schwarzach. 
Carini-Geschäftsführer Edgar Sohm, Marty Rauch, Werbeagentur IRR, und Robert Keller, Marketingleiter der Offsetdruckerei Schwarzach. 

“Golden Pixel Award” für Rondo, Carini, Offsetdruckerei und IRR.

Wien Mit dem Golden Pixel Award werden jährlich innovative Druckprojekte in Österreich ausgezeichnet. Dabei vergibt die neunköpfige Jury die Preise in 17 Kategorien. Im Fokus stehen Idee, Qualität, Produkt und Nachhaltigkeit sowie die Zusammenarbeit mit Agentur und Druckerei. Die Preisverleihung wurde in den Räumlichkeiten der Brauerei Ottakringer in Wien veranstaltet.

180 Projekte wurden eingereicht. Die Topkategorie in diesem Jahr war „Etiketten“ mit 34 Einreichungen.

Kalender bis Etikett

Heuer zählen vier Vorarlberger Unternehmen zu den Gewinnern. Den Sieg in der Kategorie „Printer’s Best – Eigenwerbung“ holte sich die Offsetdruckerei Schwarzach mit ihrem Adventkalender. In der Kategorie „Etiketten“ gewann Etiketten Carini mit dem Etikett Moonshiner. Die Kategorie „Plakate & Visuelle Kommunikation“ sicherte sich die Werbeagentur IRR mit der Vincent Weintour.

Und der Sieger in der Kategorie „Wellpappeprojekte“ heißt Rondo Ganahl. Ausgezeichnet wurde ein Display für Trinkwasserflaschen. „Das Display besteht zur Gänze aus Wellpappe. 18 Einzelteile werden ohne Verklebung oder zusätzliche Nicht-Wellpappe-Teile zusammengebaut“, erklärt Karl Pucher, Geschäftsleiter des Rondo-Standorts in St. Ruprecht.

Karl Pucher (Rondo), nahm die Auszeichnung gemeinsam mit Thomas Kaisermair und Tom Maier entgegen. Golden Pixel Award/Schiffl
Karl Pucher (Rondo), nahm die Auszeichnung gemeinsam mit Thomas Kaisermair und Tom Maier entgegen. Golden Pixel Award/Schiffl

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.