Formen für Kunden aus aller Welt

Markt / 08.05.2022 • 18:10 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Neubau von HTW in Nüziders verfügt über rund 2500 Quadratmeter Werkzeugbau und 850 Quadratmeter Bürofläche. htw
Der Neubau von HTW in Nüziders verfügt über rund 2500 Quadratmeter Werkzeugbau und 850 Quadratmeter Bürofläche. htw

Spritzwerkzeughersteller HTW hat in Nüziders fünf Millionen in Neubau investiert.

Nüziders In Nüziders wurde am Wochenende gefeiert, mit Kunden aus aller Welt, Mitarbeitern, Nachbarn und Freunden. Denn der Spritzwerkzeughersteller HTW konnte nach einer Bauzeit von nur zehn Monaten einen neuen Produktionsstandort mit Büro- und Verwaltungstrakt eröffnen.

Grund für den Neubau und somit den Umzug von Ludesch nach Nüziders war der Platzbedarf, sagt Geschäftsführer Kevin Mathis. Die Betriebsstätte in der Zementwerkstraße sei durch die Entwicklung des weltweit tätigen Unternehmens mit Kunden in über 40 Ländern zu klein geworden. Nun könne man weiterwachsen. Zudem wollte man auch den insgesamt 35 Mitarbeitern ein modernes Umfeld bieten.

Fünf-Millionen-Euro-Investition

Fünf Millionen Euro wurden in den neuen Standort investiert. Die kurze Bauzeit war möglich, weil das Gebäude aus vorgefertigten Bauteilen und Modulen errichtet wurde. Als Generalunternehmer fungierte Goldbeck Rhomberg. Um möglichst nachhaltig und Co2-sparend arbeiten zu können, setzt das Unternehmen auf eine Energie-Rückgewinnung und eine 200kwp Photovoltaikanlage auf dem Dach.

HTW stellt Spritzwerkzeuge für die Verpackungs- und Medizinindustrie her. Konkret ist das Unternehmen in der Produktgruppe tätig, zu der jede Art von Getränke-, Shampoo- oder Medizinverschlüssen zählen. „In dieser Nische und mit unserer Qualität gehören wir zu den Top-5-Anbietern weltweit“, betont Mathis. Die Lieferung der Spritzwerkzeuge erfolge auf der ganzen Welt, der Exportanteil beträgt 99 Prozent. „Wir sind weltweit tätig, die Länder ändern sich auch. Deutschland ist ein starker Markt für uns, genauso Afrika, Middle-East oder Amerika“, so Mathis.

Die Coronakrise hat dem Unternehmen indes viel Rückenwind beschert. Das liege an den Branchen Verpackung und Medizin, in denen man tätig sei. „Wir hatten keine Kurzarbeit, sondern haben voll produziert.“ VN-reh

Bei der offiziellen Eröffnung: Das Führungsteam von HTW – Kevin und Lorenz Mathis und Karl Halper - mit Hannes Fehr und Anton Steinberger (Sparkasse Feldkirch). htw
Bei der offiziellen Eröffnung: Das Führungsteam von HTW – Kevin und Lorenz Mathis und Karl Halper – mit Hannes Fehr und Anton Steinberger (Sparkasse Feldkirch). htw

Fakten

Bereich Herstellung von Spritzwerkzeugen für die Verpackungs- bzw. Medizinindustrie; Top 5 Anbieter weltweit für diese Art von Nischenprodukt

Kunden in über 40 Ländern weltweit

Exportquote über 99 Prozent

Mitarbeiter aktuell 35

Neubau-Investition rund fünf Millionen Euro

Bauzeit Mai 2021-März 2022

Besonderheiten Energie-Rückgewinnung und 200kwp PV-Anlage auf dem Dach