wirtschaft aktuell

Markt / 26.09.2022 • 22:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Ukrainekrieg kostet weltweit Billionen Euro an Einkommen. Reuters
Der Ukrainekrieg kostet weltweit Billionen Euro an Einkommen. Reuters

DHL: Preiserhöhung

Paris Der international tätige Expressdienstleister DHL Express hat vor wenigen Tagen seine geplanten Preiserhöhungen für Österreich bekannt gegeben. Wie das Unternehmen informierte, werden die Preise hierzulande am 1. Jänner 2023 im Vergleich zu 2021 um 9,9 Prozent  angehoben. Mit der Preisanpassung sei man in der Lage, in Infrastruktur und Technologie zu investieren. 

 

Steuersenkung

Wien Der ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexperte Martin Grasslober fordert wegen der Spritverteuerung eine Senkung der Mineralölsteuer (MöSt). Das soll die Preiserhöhung durch die CO2-Bepreisung ab 1. Oktober ausgleichen. Zugleich blieben die Einnahmen durch die CO2-Abgabe erhalten, die die Auszahlung des Klimabonus ermöglichen.

 

Tochter verkauft

Wien Die OMV-Tochter Borealis verkauft seine Düngemittelproduktionsstätten in den Niederlanden und Belgien (Rosier) an die Yildirim-Gruppe mit Hauptsitz in Istanbul. Eine verbindliche Vereinbarung dazu sei unterzeichnet worden, teilte Borealis am Montag mit. Das Unternehmen Rosier werde dabei mit 11,65 Euro je Aktie oder in Summe 35 Mill. Euro bewertet.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.