Auch bei A1 Telekom droht Streik

Markt / 25.11.2022 • 18:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die diesjährigen Kollektivvertragsverhandlungen bergen viel Zündstoff. In mehreren Branchen stocken die Gespräche und drohen Streiks. Nach den Eisenbahnern und den Brauereien will die Gewerkschaft nun auch im Telekom-Bereich einen Antrag auf Streikfreigabe beim ÖGB einbringen. Es geht um die 10.000 Beschäftigten bei der teilstaatlichen, börsennotierten A1 Telekom. Vier Verhandlungsrunden brachten bisher kein Ergebnis. Die Belegschaftsvertretung fordert ein Gehaltsplus von 10,6 Prozent. Denn die Branche sei Gewinnerin der Coronakrise.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.