Wirecard-Prozess wurde vertagt

Markt / 13.12.2022 • 22:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München Nach den ersten zwei Verhandlungstagen im Wirecard-Prozess hat das Landgericht München die Fortsetzung auf kommende Woche wegen Erkrankung eines Richters vertagt. Die Hauptverhandlung werde erst am Montag, 19. Dezember, fortgesetzt. Die Pleite des Dax-Konzerns Wirecard ist der mutmaßlich größte Betrugsfall in Deutschland seit 1945. Die Staatsanwaltschaft wirft dem früheren Vorstandschef Markus Braun und zwei Managern vor, Bilanzen gefälscht und Kreditgeber um 3,1 Mrd. Euro geprellt zu haben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.