Sprit und Autobahnen in Italien teurer

Markt / 01.01.2023 • 17:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom Benzin und Autobahnmaut wurden in Italien teurer. Die Kraftstoffpreise hatten von der Senkung der Verbrauchssteuern profitiert, die nicht mehr verlängert wird, die Durchschnittspreise für grünes Benzin liegen bei 1,625 Euro pro Liter, dem niedrigsten Stand seit Juni 2021. Diesel notierte mit 1,689 Euro auf dem niedrigsten Stand seit knapp einem Jahr. Auch die Autobahnmaut steigt. Die größte Autobahngesellschaft Italiens „Autostrade per l‘Italia“ hat eine Erhöhung von zwei Prozent beantragt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.