Ein großes Fest für zwei neu gestaltete Straßen in Bregenz

Menschen / 12.05.2019 • 15:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Architekten Peter Wimmer und Ute Wimmer-Armellini mit Bürgermeister Markus Linhart bei der feierlichen Eröffnung.wam
Die Architekten Peter Wimmer und Ute Wimmer-Armellini mit Bürgermeister Markus Linhart bei der feierlichen Eröffnung.wam

Die Römerstraße und Kirchstraße wurden nach der Umgestaltung feierlich eröffnet.

Tanja Schwendinger

Bregenz Mit dem Abschluss der Bauarbeiten in der Kirchstraße und Römerstraße wurde in Bregenz ein weiteres Quartier neu konzipiert. Bei der offiziellen Eröffnung zeigten sich die Stadtverantwortlichen rund um Bürgermeister Markus Linhart und Stadträtin Ingrid Hopfner ob der gelungenen Umsetzung, mit welcher letztlich – trotz teilweiser Bedenken im Vorfeld – auch die Geschäftsleute sehr zufrieden sind, sehr stolz und zufrieden.

Zahlreiche Eröffnungsgäste, darunter etwa das planende Architektenduo Peter Wimmer und Ute Wimmer-Armellini, Vizebürgermeisterin Sandra Schoch, die LAbg. Michael Ritsch, Veronika Marte und Hubert Kinz, das Stadtmarketing-Team rund um Robert S. Salant und Niklas Keller, WIGEM-Obmann Clemens Sagmeister, Ländlegastronom Reinhard Lässer, Ing. Walter Pfanner, Claus Haberkorn, Armin Sautter, Robert Vögel, Andrea Kinz, RA Stephan Wirt, RA Heinz Koller oder Festspielvizepräsident Willi Muzyczyn, trotzten den teils widrigen Wetterverhältnissen und flanierten die nun mit ockergelber Farbe gestalteten Straßen entlang, während auf der Bühne und nebenan in diversen Nischen Musik aufspielte und an zahlreichen Ständen und in den vielen exklusiven Geschäften Kulinarik und Getränke genossen werden konnten. Ein buntes Kinderprogramm, viele Angebote in den Geschäften und ein großes Gewinnspiel rundeten den regnerischen und dennoch stimmungsvollen Festtag ab.