Promis in Kürze

Menschen / 04.12.2019 • 22:05 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Woody Allen hatte Amazon auf umgerechnet 62 Millionen Euro verklagt. AFP
Woody Allen hatte Amazon auf umgerechnet 62 Millionen Euro verklagt. AFP

Stolz auf Netflix­-Engagement

Berlin „Wetten, dass..?“-Urgestein Frank Elstner (77) ist stolz auf sein Netflix-Engagement. „Das ist ein sehr schöner Erfolg, vor allem freue ich mich, dass sie meiner Show so viel zutrauen, dass sie auch in anderen Ländern gesehen wird“, sagte er „Bunte“. Im November war bekannt geworden, dass Elstners Youtube-Talkshow „Wetten, das war’s?“ im kommenden Jahr zum Streamingdienst Netflix kommt. Geplant sei eine Staffel. Es bleibe bei dem Konzept, dass sich Elstner mit „Wunschgästen“ unterhält.

Rechtsstreit beigelegt

New york Regisseur Woody Allen und die Filmproduktionssparte von Amazon haben ihren Rechtsstreit um vier geplatzte Filme beigelegt. Der 84-jährige Allen hatte Amazon im Februar auf mindestens 68 Millionen Dollar (62 Milionen Euro) verklagt. Das Unternehmen hatte zuvor wegen erneut diskutierter Missbrauchsvorwürfe aus den 90er-Jahren den US-Vertrieb des bereits fertiggestellten „A Rainy Day in New York“ abgesagt und die Produktion von drei weiteren vereinbarten Filmen grundsätzlich gestrichen.