Treffpunkt: Regierung und EU als zentrale Themen

Menschen / 09.01.2020 • 22:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
VN-Chefredakteur Gerold Riedmann (l.), Referent Jodok Batlogg sowie Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Johannes Rauch. VN/PAULITSCH

Land hat zum bereits traditionellen Neujahrsempfang für Medienschaffende ins Festspielhaus geladen.

Bregenz Rund 250 Medienvertreter sind gestern der Einladung des Landes zum traditionellen Neujahrsempfang gefolgt. Der Abend im Festspielhaus stand dabei ganz im Zeichen des Vorarlberger Regierungsprogramms, 25 Jahre EU-Mitgliedschaft und der neuen Bundesregierung. „Vorarlbergs neues Regierungsprogramm ist maßgeblich davon geprägt, der jungen Generation im Land beste Zukunftsaussichten zu eröffnen“, sagte LH Markus Wallner. Mit Blick auf die Zielsetzung, Vorarlberg bis 2035 zum chancenreichsten Lebensraum für Kinder zu machen, rief Wallner die wesentliche Positionierung im Zuge der Ausarbeitung einer „Marke Vorarlberg“ in Erinnerung. Einen spannenden Vortrag unter dem Titel „Hopp oder Top: Digitalisierung als Chance und Herausforderung für Vorarlberg“ hielt Gastredner Jodok Batlogg, Mitgründer und CTO des Vorarlberger Silicon Valley-Start-ups Crate.io. Zahlreiche Medienvertreter wie VN-Chefredakteur Gerold Riedmann, Marc Springer (VOL.AT), Gerd Endrich (ORF) und Günter Oberscheider (Ländle TV) und Andreas Hinsberger (Antenne Vorarlberg) hatten sich nach Bregenz aufgemacht. Neben LT-Präsident Harald Sonderegger und Statthalterin Barbara Schöbi-Fink, nahmen auch die Landesräte Katharina Wiesflecker, Martina Rüscher, Johannes Rauch, Christian Gantner und Marco Tittler sowie Diözesanbischof Benno Elbs, Landesamtsdirektor Günther Eberle, Festspiel-Präsident Hans-Peter Metzler, Intendantin Elisabeth Sobotka und Direktor Michael Diem sowie Andreas Neuhauser (illwerke vkw) und Tourismusdirektor Christian Schützinger an der Veranstaltung teil. Musikalisch gestaltet wurde der Abend von der Big Band der Musikmittelschule Thüringen.

Isabella Canaval (l.), Martin Veith und Sandra Tasek (Antenne Vorarlberg).
Isabella Canaval (l.), Martin Veith und Sandra Tasek (Antenne Vorarlberg).
Schauspielerin Laura Bilgeri (l.), LR Katharina Wiesflecker und Beatrix Bilgeri.
Schauspielerin Laura Bilgeri (l.), LR Katharina Wiesflecker und Beatrix Bilgeri.
Rainer Fitz und Susanne Moll (Landespolizeidirektion).
Rainer Fitz und Susanne Moll (Landespolizeidirektion).
Werber Sergej Kreibich (l.) und VOL.AT-Chefredakteur Marc Springer.
Werber Sergej Kreibich (l.) und VOL.AT-Chefredakteur Marc Springer.