KUB-Ausstellung als Publikumsmagnet

Menschen / 17.01.2020 • 21:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Fachärztin Gabi Seifert und Künstlerin Edith Hofer.
Fachärztin Gabi Seifert und Künstlerin Edith Hofer.

Am Freitagabend eröffnete das Kunsthaus Bregenz mit „Kind Kingdom“ von Bunny Rogers die erste Ausstellung des Jahres. Die mehrstöckige Installation der 30-jährigen US-amerikanischen Künstlerin, die sich mit der öffentlichen Form des Trauerns beschäftigt, zeigt über 600 Quadratmeter echten Rasen, der wachsen und welken wird, mehr als 25.000 Fliesen, eine „hyperromantische“ Beerdigung und Rosen in Zement. KUB-Direktor Thomas D. Trummer freute sich, gemeinsam mit Rogers die bislang größte Ausstellung der Künstlerin zu eröffnen. Rund 600 begeisterte Gäste folgten der Einladung ins Kunsthaus, darunter sah man Willi Sieber, die Künstler Precions Okoyomom, Arno Egger und Christine Lederer, Peter Kogler, Hubert Dragaschnig, Veronika Seifert, Susanne Denk  sowie Laura und Beatrix Bilgeri.

Rahel Jankowski, Deborah Macauley und Katharina Strasser.
Rahel Jankowski, Deborah Macauley und Katharina Strasser.
KUB Direktor Thomas D. Trummer und Grete Eberle (Präsidentin KUB Freunde) mit der Künstlerin Bunny Rogers (Mitte) bei der Ausstellungseröffnung. SIE
KUB Direktor Thomas D. Trummer und Grete Eberle (Präsidentin KUB Freunde) mit der Künstlerin Bunny Rogers (Mitte) bei der Ausstellungseröffnung. SIE