Promis im Blitzlicht

Menschen / 19.01.2020 • 21:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Weltretter

Berlin Fernsehstar Sir Patrick Stewart hat sich kurz vor Beginn der neuen Star-Trek-Serie dagegen ausgesprochen, dass die Menschheit weiter das Weltall erkundet. „Meiner Ansicht nach ziehen die Regierungen der USA, Russlands, Großbritanniens und anderer Staaten ihren Nutzen aus der Raumfahrt und der Erforschung des Alls“, sagte Stewart. „Unser Planet braucht all das Geld, das man bisher in die Nasa und das russische Raumfahrtprogramm steckt. Wir müssen die Erde besser und stärker machen.“

 

Geburtstagswünsche

Los Angeles Millionen kennen sie aus „Golden Girls“: Die US-Schauspielerin Betty White hat an ihrem 98. Geburtstag einen witzigen Videoglückwunsch von den Hollywood-Stars Sandra Bullock (55) und Ryan Reynolds (43) bekommen. In einem „Happy Birthday“-Ständchen überbieten sich die beiden, wer von ihnen die „Golden Girls“-Schauspielerin mehr möge. „Von Sandy, die dich mehr liebt als Ryan“, witzelt Bullock. „Von Ryan, der dich so viel mehr liebt als Sandy“, trumpft Reynolds auf. Der Schauspieler veröffentlichte das singende Geplänkel auf seinem Instagram-Account.

 

Feige Postings

München Uschi Glas (75) findet anonyme Hass-Postings im Netz feige. „Die Menschen sollten sich überlegen, ob sie das, was sie da reinstellen auch jemandem ins Gesicht sagen würden“, sagte die Schauspielerin am Samstag bei dem 47. Deutschen Filmball in München. „Ich denke, durch diese Anonymität ist irgendwie ein Bann gebrochen, dass die Leute immer noch unverschämter werden.“