promis im blitzlicht

Menschen / 18.11.2020 • 21:51 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Michael Wendler hat sich erneut mit scharfer Kritik zu Wort gemeldet. dpa
Michael Wendler hat sich erneut mit scharfer Kritik zu Wort gemeldet. dpa

„Die Familie wird größer“

Berlin Die Tänzerin und zweifache „Let‘s Dance“-Gewinnerin Isabel Edvardsson (38) wird erneut Mutter. „Jetzt tanze ich für zwei und die Familie wird größer“, schrieb die 38-Jährige am Mittwoch auf Instagram und verkündete so die frohe Botschaft. Edvardssons Managerin bestätigte der Deutschen Presse-Agentur die Schwangerschaft. Im September 2017 waren Edvardsson und ihr Ehemann Marcus Weiß (46) Eltern eines Sohnes geworden.

 

Auftritt bei American Music Awards

Los Angeles Der kanadische Pop-Star Justin Bieber (26) wird am kommenden Sonntag bei der Verleihung der American Music Awards in Los Angeles auf der Bühne stehen. Erstmals seit 2016 kehre der 15-fache AMA-Gewinner mit einer besonderen Performance zu der Preisgala zurück, teilten die Veranstalter mit. Fans könnten sich auf ein Song-Medley aus Hits wie „Lonely“ und „Holy“ und auf einen Überraschungsgast freuen, hieß es. Zuvor wurden schon Auftritte von Stars wie Billie Eilish, Jennifer Lopez oder Katy Perry angekündigt.

Erneut Kritik an der Regierung

Köln Schlagersänger Michael Wendler  hat sich erneut mit scharfer Kritik an der deutschen Bundesregierung und deren Corona-Politik zu Wort gemeldet. Er halte die Pandemiemaßnahmen der Regierung für „verfassungswidrig und kriminell“, sagte der 48-Jährige in einem Live-Video auf Instagram. Freiheitsrechte würden eingeschränkt, „das Grundgesetz mit Füßen getreten“. Wendler wiederholte seine Behauptung, Deutschland wolle eine Impfpflicht einführen.

Ehrgeiz ist kein guter Ratgeber

Berlin Schauspieler Jürgen Tarrach findet, dass er an einem Reifepunkt seiner künstlerischen Entwicklung angekommen ist. „Weil die langjährige Erfahrung dazukommt. Weil man Überflüssiges weglässt“, sagte Tarrach im Interview der dpa. „Selbstverständlich zu werden, bei sich zu bleiben, gar nicht so viel zu spielen – das ist interessant. Ehrgeiz ist dagegen oft kein guter Ratgeber, da schießt man gern übers Ziel hinaus“, so der 59-Jährige.

 

„Schon vergessen“

Köln Schlagersängerin Vicky Leandros (68, „Ich liebe das Leben“) ist Musiker Rea Garvey (47) wegen seiner Aussagen zu ihrer Gesangsleistung in der Show „The Masked Singer“ nicht böse. „Er ist ein großartiger Sänger und toller Kollege. Der darf alles sagen, was er möchte“, sagte Leandros der Deutschen Presse-Agentur. „Es ist schon vergessen.“ Leandros war am Montag in der ProSieben-Show enttarnt worden, in der sie verkleidet als Katze gesungen hatte. Garvey, der im Rateteam saß, hatte sich recht unglücklich über den Auftritt des Tieres geäußert.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.