Trauerfeier Details zum Ablauf

Menschen / 16.04.2021 • 21:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Deutsche Adelige auf der Trauerfeier

Gästeliste Auf der Gästeliste, die der Palast veröffentlichte, waren neben Kindern, Enkeln und anderen engen Verwandten – zur Überraschung mancher – auch drei deutsche Adlige. Mit Bernhard Prinz von Baden, Heinrich Donatus Prinz von Hessen und Philipp Prinz zu Hohenlohe-Langenburg war der Herzog von Edinburgh über seine Schwestern verwandt. Dass sie eingeladen wurden, werteten britische Medien als Beweis, wie eng sich Prinz Philip dieser Verwandtschaft verbunden fühlte.

 

Erzbischof ruft zu Gebeten auf

Stille Gebete Zur Beisetzung des Ehemanns von Königin Elizabeth II. (94), Prinz Philip, hat der Erzbischof von Canterbury zu Gebeten für die Queen aufgerufen. Alternativ könnten die Menschen ihr „in ihrem Herzen Beileid und die Hoffnung aussprechen, dass sie in einem Moment, der schmerzerfüllt sein muss, Kraft findet“, sagte Justin Welby (65) am Freitag der BBC. Die Queen müsse Lebewohl sagen zu ihrem Partner, mit dem sie 73 Jahre verheiratet war. „Das ist eine sehr tiefgründige Angelegenheit in jedermanns Leben“, sagte Welby.

 

Kein Fluglärm ­während Zeremonie

Start- und Landeverbot Die Trauerzeremonie für Prinz Philip an diesem Samstag auf Schloss Windsor wird nicht von Fluglärm gestört werden. Es werden keine Flugzeuge während der Beisetzung über das nur wenige Kilometer entfernte Städtchen Windsor fliegen, teilte der Londoner Flughafen Heathrow am Freitag mit. Zudem verbietet der größte britische Airport rund um eine nationale Schweigeminute (16 Uhr MESZ) in Gedenken an den Ehemann von Queen Elizabeth II. minutenlang Starts und Landungen.