Noch keine Hinweise auf Todesursache

Menschen / 11.01.2022 • 21:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Trauer um Bob Saget. Der TV-Star war für seine Rolle in der Sitcom „Full House“ bekannt. AP
Trauer um Bob Saget. Der TV-Star war für seine Rolle in der Sitcom „Full House“ bekannt. AP

Der Tod von „Full House“-Darsteller Bob Saget gibt weiter Rätsel auf.

Los Angeles Eine Autopsie nach dem Tod des US-Schauspielers und Komikers Bob Saget hat zunächst keine Hinweise auf Drogenkonsum oder ein Verbrechen ergeben. Das teilte das Büro der Rechtsmedizin vom Bezirk Orange County im Bundesstaat Florida am Montagabend (Ortszeit) mit. Die Veröffentlichung eines vollständigen Autopsieberichts stand zunächst aus. Die Todesursache werde weiter untersucht, heißt es in der Mitteilung. Dies könne etwa zehn bis zwölf Wochen dauern.

Saget wurde nach Angaben der Polizei in Florida am Sonntag tot in einem Hotelzimmer gefunden. Wie die Behörde im Bezirk Orange County auf Twitter mitteilte, wurden am Unglücksort keine Spuren eines Verbrechens oder von Drogenkonsum festgestellt. Die Todesursache wurde zunächst nicht bekannt. Saget wurde nur 65 Jahre alt. Der Stand-up-Komiker war in Florida auf einer Bühnentour unterwegs. Die Tour quer durch die USA sollte bis Juni andauern. Nach einem Auftritt in der Nacht zum Sonntag hatte sich Saget noch auf Twitter an seine Fans gewandt.

Der seit 2018 in zweiter Ehe verheiratete Schauspieler war vor allem für seine Rolle in der Sitcom „Full House“ bekannt, die von 1987 bis 1995 beim US-Sender ABC ausgestrahlt wurde. In der Serie ging es um den Vater von drei Kindern, der nach dem Unfalltod seiner Frau Hilfe ins Haus holt. Saget übernahm die Rolle des Familienvaters Danny. An seiner Seite spielten unter anderem John Stamos, Candace Cameron Bure und Jodie Sweetin mit. Saget wirkte von 2016 bis 2020 auch in der Fortsetzung „Fuller House“ mit. Viele Schauspielerinnen und Comedians zeigten sich bestürzt über die Todesnachricht.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.