Promis im Blitzlicht

Menschen / 11.01.2022 • 21:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Marietta Slomka, Caren Miosga und Peter Kloeppel im Jahr 2017.  RTS
Marietta Slomka, Caren Miosga und Peter Kloeppel im Jahr 2017.  RTS

Coldplay wegen ­„Zurück in die Zukunft“

London Coldplay-Sänger Chris Martin wurde durch eine Science-Fiction-Trilogie zur Gründung einer Band inspiriert. „Ich bin auf dem Land in England aufgewachsen, bevor es Internet gab“, sagte der 44-Jährige in der Talkshow seiner Musikerkollegin Kelly Clarkson. Erste Berührungspunkte zur Musik habe er daher über den Fernseher gehabt. Eine Szene in „Zurück in die Zukunft“, in der Michael J. Fox alias Marty McFly bei einem Abschlussball den Chuck-Berry-Hit Johnny B. Goode auf seiner Gitarre spielt, habe bei ihm bleibenden Eindruck hinterlassen. „Darum wollte ich selbst in einer Band spielen, aufgrund dieser Szene.“

 

Slomka, nein Miosga

Hamburg „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga ist am Montag bei einem Interview mit ihrer ZDF-Kollegin Marietta Slomka vom „heute journal“ verwechselt worden. Der scheidende Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, sprach im Interview die Moderatorin so an: „Guten Abend Frau Slomka.“ Miosga erwiderte: „Miosga heiße ich. Hallo, Herr ­Ischinger, macht nichts.“

 

Tom Gerhardt schlüpft wieder in den Kittel

Essen Alles für den Dackel, alles für den Club, unser Leben für den Hund: Komiker Tom Gerhardt (64) kehrt mit seiner Paraderolle als oberspießiger und dackelverliebter Hausmeister Krause zurück – auf eine Theaterbühne. Am Donnerstag (13. Januar) soll das Stück in Essen Premiere feiern.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.