Jolie erhebt neue Vorwürfe im Rechtsstreit gegen Brad Pitt

Menschen / 05.10.2022 • 22:02 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Angelina Jolie und Brad Pitt sind seit 2019 amtlich geschieden. RTS
Angelina Jolie und Brad Pitt sind seit 2019 amtlich geschieden. RTS

Los Angeles Sechs Jahre ist der Flug her, mit dem das damalige Hollywood-Paar Angelina Jolie und Brad Pitt mitsamt seiner sechs Kinder aus Frankreich nach Kalifornien heimkehrte. Während der Reise führte eine Auseinandersetzung zum endgültigen Bruch, Jolie reichte die Scheidung ein, die 2019 amtlich wurde. Die Rechtsstreitigkeiten über Sorgerecht und Finanzen halten bis heute an.

Schwere Handgreiflichkeiten

In Gerichtsdokumenten eines aktuellen Verfahrens in Los Angeles hat die US-Schauspielerin nun den angeblichen Gewaltausbruch Pitts im Flugzeug im September 2016 detailliert beschrieben. In den Unterlagen, auf die sich mehrere US-Medien berufen, wirft Jolie (47) ihrem Ex-Ehemann darin schwere Handgreiflichkeiten gegen sie und einige der Kinder vor, die damals im Alter von 8 bis 15 Jahren waren. Die Rede ist von Schütteln, Würgen und einem Schlag ins Gesicht.

Im aktuellen Rechtsstreit geht es um das südfranzösische Weingut Château Miraval.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.