Eine vielumjubelte Premiere

Menschen / 18.11.2022 • 21:38 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Produktionsleiter Hubert Dragaschnig gratulierte Bar-Chefin Eveline Adametz zum Geburtstag.
Produktionsleiter Hubert Dragaschnig gratulierte Bar-Chefin Eveline Adametz zum Geburtstag.

Das Motto „Schein und Sein“ zog sich 2022 durch die Stücktexte der Theater-Kosmos-Produktionen. So wurde auch in der heurigen vierten und in diesem Jahr letzten großen Aufführung „Escorial“ von Michel de Ghelderode die Wirklichkeit umgewandelt, gespiegelt und den eigenen Wunschträumen angepasst. In der Inszenierung von Augustin Jagg brillierten die Schauspieler Haymon M. Buttinger, Bernd Sračnik und Nurettin Kalfa. Zur vielumjubelten Premiere und der anschließenden Feier im Foyer konnte Produktionsleiter Hubert Dragaschnig zahlreiche Besucher willkommen heißen. Neben Kulturstadtrat Michael Rauth und WKV-Präsident Wilfried Hopfner mit Rita waren auch Sabine Dreier-Graninger, Weinspezialist Thomas Vallazza, Polat Yener (Motif), Martin Summer (Rhomberg Bau), Michael Schiemer, Schauspielerin Sabine Lorenz sowie Willi Pramstaller ins Schoeller Areal gekommen.

Medizinerinnen Heide-Maria Jäger und Nina Schuster.
Medizinerinnen Heide-Maria Jäger und Nina Schuster.
Schauspielprofessorin Pia Podgornik und Energetikerin Elke Kerber.
Schauspielprofessorin Pia Podgornik und Energetikerin Elke Kerber.
Regisseur Augustin Jagg mit Bühnen-und Lichtdesigner Stefan Pfeistlinger sowie Musiker Herwig Hammerl vor der Premiere auf der Theater Kosmos-Bühne. sie
Regisseur Augustin Jagg mit Bühnen-und Lichtdesigner Stefan Pfeistlinger sowie Musiker Herwig Hammerl vor der Premiere auf der Theater Kosmos-Bühne. sie

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.